Update 51 zum Corona-Virus Stand 08. Dezember

Liebe Eltern,

heute haben wir vom Kreis Lippe ein paar weitere Informationen für Eltern zum Umgang mit dem Virus bekommen, die wir hier gern weiterleiten möchten. Es ist auch ein recht anschauliches Diagramm dabei zum Ablauf nach einer Infektion oder Kontakt mit einer infizierten Person sowie ein Leitfaden zum Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern.

Update 50 zum Corona-Virus Stand 04. Dezember 2020

Liebe Eltern,

wir informieren Euch darüber, dass für Bad Salzuflen und Schötmar ab morgen, den 05. Dezember eine erweiterte Maskenpflicht gilt.

Dies betrifft insbesondere die Schülerstraße und den Montessoriweg inklusive dem Parkplatz.

Wir möchten Euch bitten diese neue Verordnung in der Hol- und Bringsituation zu beachten.

Hier könnt ihr die Informationen vom Kreis Lippe nachlesen….

https://www.kreis-lippe.de/kreis-lippe/aktuelles/meldungen/corona/erweitertete-maskenpflicht-im-kreis-lippe-ab-5-dezember.phpAb Samstag erweiterte Maskenpflicht in Lippe – Nach Dialog mit dem Bürgermeistern legt Kreis weitere öffentliche Bereiche fest – Kreis Lippe (kreis-lippe.de)

Update 49 zum Corona-Virus Stand 03. Dezember

Liebe Eltern,

heute ist ein weiterer positiver Covid-19 Befund im Kinderhaus aufgetreten. Allerdings ist er nicht mit einer Gruppenschließung oder Quarantäne-Anordnungen für Kinder verbunden.

Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass unser Büro als Folge bis einschließlich zum 11. Dezember nur eingeschränkt zu erreichen ist. Bitte habt Verständnis, dass ihr eventuell nicht sofort jemanden ans Telefon bekommt – wir sind dann im Einsatz bei Euren Kids.

Vielen Dank für Euer Verständnis und allen eine schöne Adventszeit!

Mucke.TV Folge 6

Liebe Kinder, liebe Eltern,

Folge 6 von Mucke.TV mit Jan und Stephan ist online!

Heute mit einem Besuch bei dem Komponisten Dennis, den Tonnentrommlern der Grundschule Wasserfuhr, Fridolina und der eingebauten Trompete, dem Seeräuber Opa Fabian und natürlich mit vielen Liedern.

„Mucke.TV“ ist ein Podcast der Musikschule Bad Salzuflen für alle Kita- und Grundschulkinder (und natürlich deren Eltern 😉 der Stadt.

Wir danken der Musikschule Bad Salzuflen für die Kooperation. Ihr seid super!

Update 48 zum Corona-Virus Stand 09. November 2020

Liebe Eltern,

heute haben wir einige Informationen zur Weiterleitung an Euch vom Ministerium erhalten. Herr Dr. Stamp stellt noch einmal die aktuelle Situation dar und verweist auf die aktuellen Gegebenheiten im KiTa-Alltag. Wir möchten Euch bitten diese sorgfältig durchzulesen, da dort auch viele Fragen geklärt sind, die regelmäßig im Kinderhaus auftauchen.

Bleibt gesund!!!

Update 47 zum Corona-Virus Stand 06. November 2020

Liebe Eltern,

unsere Igel-Gruppe wurde heute bis einschließlich Freitag, den 13. November unter Quarantäne gestellt. Die betreffenden Kinder müssen in häuslicher Quarantäne betreut werden und die Familien bekommen vom Gesundheitsamt Post. Die Quarantäne gilt ab sofort unabhängig vom Posteingang des Schreibens.

Wir hoffen, dass wir mit der vorzeitigen Empfehlung und Kontaktvermeidung die Ausbreitung eingrenzen konnten.

Die Kinder werden nicht pauschal getestet, sondern nur, wenn sie Symptome zeigen. Sollten Krankheitsanzeichen bei Euren Kindern vorliegen, dann nehmt bitte umgehend Kontakt zum Kinderhaus auf – wir können Euch entsprechend mit Ansprechpartnern weiterhelfen.

Unter den gegebenen Umständen wünschen wir dennoch ein schönes Wochenende und hoffen, dass alle gesund bleiben!

Update 46 zum Corona-Virus Stand 06. November 2020

Liebe Eltern,

leider sind derzeit noch keine weiteren Informationen seitens des Gesundheitsamts an uns herangetragen worden. Das dies für viele eine unbefriedigende Situation darstellt ist uns bewusst, auch in Bezug auf Eure Arbeitgeber.

Wir können derweil mitteilen, dass wir einen Großteil der Testergebnisse der MitarbeiterInnen von Mittwoch mitgeteilt bekommen haben. Alle negativ. Das macht Hoffnung für die noch Ausstehenden✊

Bezüglich Igelgruppe bleibt selbstverständlich die Empfehlung/Bitte bestehen die Kinder vorerst zu Hause zu betreuen.Eine offizielle Quarantäne kann aber nur das Gesundheitsamt aussprechen, weshalb die Gruppe auch geöffnet ist.Sollten über das Wochenende noch Neuigkeiten eintreffen, dann werden wir umgehend wieder informieren.

Noch etwas in eigener Sache: Wir als Vorstand und Träger haften für das Vorgehen und die Gesundheit aller Beteiligten. Zwar nur mit Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, aber dennoch. Wenn wir Euch nicht transparent und unmittelbar informieren oder keine Empfehlung aussprechen würden, dann möchte ich mir nicht ausmalen, was uns/mir im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs bevorstehen würde. Auch wenn das Risiko oder die Wahrscheinlichkeit gerade bei den Igeln gering ist, so würde das in dem Moment keinen mehr interessieren, wenn doch was passiert. Die Krankheit ist nur so lange fern und nicht greifbar, bis man selbst betroffen ist. Und genau das wollen wir versuchen zu vermeiden. Bislang haben wir jeweils so zeitnah reagiert, dass wir nicht zur Verbreitung beigetragen haben. Helft, wenn möglich, mit, dass das auch so bleibt. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein sonniges Herbst-Wochenende und bleibt gesund✊🌻

Update 45 zum Corona-Virus Stand 05. November 2020

Liebe Eltern,

soeben haben wir die nächste Änderung in der Corona-Schutzverordnung erhalten – gültig ab heute. Ihr könnt Euch die ganze Verordnung anschauen oder die Änderungsverordnung, in der nur die Neuerungen zur letzten Version benannt sind.

Update 44 zum Corona-Virus Stand 04. November 2020

Liebe Eltern,

wir haben heute die Information bekommen, dass in der Igel-Gruppe ein positiver Covid-19 Fall aufgetreten ist. Der Kontakt hat am letzten Freitag stattgefunden. Bezüglich des weiteren Vorgehens warten wir nun auf nähere Informationen seitens des Gesundheitsamtes und werden uns umgehend wieder melden.

Allerdings wurden wir auf Grund der Überlastung des Gesundheitsamtes schon auf Wartezeit in der Bearbeitung hingewiesen und darum gebeten rein vorsorglich die Gruppe vorerst zu schließen.

Intern gehen wir derzeit davon aus, dass alle Kontakte ersten Grades getestet werden und für 14 Tage (gerechnet ab letzten Freitag) in Quarantäne gehen müssen. Da wir kurzfristig keine belastbareren Informationen erwarten, möchten wir darum bitten die Igel-Kinder vorerst zu Hause zu betreuen.

Bei Fragen zum Sachstand kann gern jederzeit im Kinderhaus angerufen werden. Sollten wir neue Informationen erhalten, werden wir umgehend wieder informieren.