Ein Tag im Kinderdorf

Ein Tag bei den Meeresschildkröten, Axolotl und Blauwalen

Um 7.00 Uhr öffnet das Kinderdorf und die Kinder werden nach und nach von den ErzieherInnen in den einzelnen Häusern in Empfang genommen. In der Freiarbeitsphase am Vormittag haben die Kinder ausreichend Zeit, um selbstständig und konzentriert zu arbeiten. Die Kinder folgen ihrem individuellen Lerninteresse und Entwicklungsrhythmus und können ihre Fähigkeiten so entfalten. Die Kinder entscheiden selbstständig, ob und wann sie frühstücken möchten.

Die Freiarbeitsphase endet mit einem Morgenkreis. Hier können die Kinder von Erlebnissen berichten, dürfen ihre „Arbeitsergebnisse“ präsentieren, singen und den Kalender besprechen. Anschließend geht es nach draußen. Die Kinder, die sich noch weiter ihrer selbstgewählten Tätigkeit widmen möchten, dürfen dies fortsetzen.

Der Tag im Überblick

Material Halle
kosmische Erziehung
IMG_20210928_125412_resized_20210928_125522966
Außengelände
Material2
Übung tägl Leben
IMG_0883
Buchstaben
U3
internet frühstück 2

Um 12.00 Uhr gibt es, vom Caterer geliefertes, vorwiegend vegetarisches Mittagessen. Nach dem Essen werden gemeinsam die Zähne geputzt und es wird eine Ruhepause gemacht. Die jüngeren Kinder, die noch einen Mittagsschlaf halten, machen diesen in einem separaten Schlafraum.

Nach der Pause können sich die Kinder wieder selbstgewählten Aufgaben widmen. Um 15.00 Uhr gibt es einen Nachmittagssnack und je nach Buchungsstunden werden die Kinder zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr abgeholt.

Jeder Gruppe steht an einem Vormittag in der Woche die Turnhalle zur Verfügung.